Landeskirchliche Gemeinschaft und EC-Jugendarbeit Brackel e.V.

Aktuelles

Think outside the box! Raus aus der Komfortzone!

EC-Jugendreferent Bernd Pfalzer hält am kommenden Sonntag im Gottesdienst in Brackel eine Dialogpredigt.

Interaktiver Gottesdienst. EC-Jugendreferent Bernd Pfalzer hält Dialogpredigt in der LKG Brackel

Brackel. Die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) und EC-Jugendarbeit Brackel lädt zum Gottesdienst am Sonntag, 16. Februar 2020 um 10.30 Uhr ein. Der Gottesdienst findet im Brackeler Gemeinschaftshaus in der Büntestraße 23 statt. Die LKG Brackel probiert wieder einmal etwas Neues aus und wird ihrem Ruf als Mitmachgemeinschaft damit gerecht. Es geht um eine interaktive Predigt, die Bernd Pfalzer hält. Das heißt konkret, es wird ein Bibeltext mit allen gemeinsam gelesen. Anschließend wird darüber kurz in Kleingruppen geredet. Die Kleingruppen einigen sich dann jeweils auf eine Frage, die sie dem EC-Jugendreferenten im Plenum stellen. Pfalzer versucht nach bestem Wissen und Gewissen, diese Fragen zu beantworten. Zum Schluss gibt es dann noch einen kurzen zusammenfassenden Input. Diese Art der Predigt nennt man Dialogmodell. Sie bietet die Chance, die Gottesdienstbesucher mit ihren Fragen ernst zu nehmen und nicht Antworten auf Fragen zu geben, die keinen interessieren.

Inhaltlich geht es im Gottesdienst darum, dass Jesus uns Christen herausfordern und in Bewegung setzen möchte.

Bernd Pfalzer, *1978, ist Referent beim Deutschen EC-Verband, Verkündiger bei diversen Veran-staltungen, verheiratet und 3 Kinder. Er mag seine Familie, gepflegten Fußball, das Laufen in der Natur, spannende Bücher, Kaffee früh am Morgen sowie Gemeinden, die Neues wagen.

Eigentlich beginnt der Gottesdienst schon um 10.15 Uhr. Dann gibt es schon Kaffee, Tee und Kekse sowie Zeit zum Ankommen und Begrüßen. „Jeder ist herzlich willkommen, unabhängig von irgendeiner Kirchenzugehörigkeit! Kommen und dabei sein ist das Motto“, so der Vorsitzende der LKG Brackel, Wilfried Wiegel.

Ist Glauben Glückssache?

Pastor Georg Grobe, Vorsitzender des Hannoverschen Verbandes Landeskirchlicher Gemeinschaften, spricht am kommenden Sonntag in Brackel beim TREFFPUNKT-Gottesdienst

LKG Brackel lädt zum TREFFPUNKT-Gottesdienst ein.

Brackel. Wie kommt es eigentlich, dass manche Menschen wie selbstverständlich oder aber auch erst nach und nach Zugang zum christlichen Glauben finden und Andere, die oft sogar Geschwister, Kinder oder Freunde sind, nicht? „Ist Glauben Glückssache?“, lautet das Thema des TREFFPUNKT- Gottesdienstes der Landes-kirchlichen Gemeinschaft (LKG) und EC-Jugendarbeit Brackel am kommenden Sonntag, 09. Februar 2020. Zum monatlichen TREFFPUNKT-Gottesdienst um 10.30 Uhr in der Büntestraße 23 sind alle Bürger aus Brackel und Umgegend herzlich eingeladen. Als special Guest konnte die Brackeler Mitmach-Gemeinschaft Pastor Georg Grobe gewinnen. Grobe ist seit 2009 ehrenamtlicher Vorsitzender des Hannoverschen Verbandes Landeskirchlicher Gemeinschaften.

Der 68 jährige, glühende HSV-Fan, hat vielfältige Erfahrungen als Pastor sammeln können: 1971-77 Studium am Missionsseminar Hermannsburg, danach Vikariat in Deutschland, Iran (Teheran) und in Indien (Neu Delhi), 1981 bis 1993 Mitarbeit in der Deutschlandarbeit des Ev.-luth. Missionswerks in Niedersachsen (ELM), wo er in der Entwicklung von Glaubenskursen und im Gemeindeaufbau tätig war. Von 1994 bis 2003 arbeitete er als Gemeindepastor in Südafrika (Kapstadt) und im Anschluss als theologischer Referent von 2003 bis 2017 in der Abteilung Globale Gemeinde des ELM.

Schon ab 10.10 Uhr heißt es beim TREFFPUNKT-Gottesdienst in Brackel: Kaffee, Tee und Kekse für alle sowie Zeit zum Ankommen und Begrüßen. „Jeder ist herzlich willkommen, unabhängig von irgendeiner Kirchenzugehörigkeit! Kommen und dabei sein ist das Motto“, so der Vorsitzende der LKG Brackel, Wilfried Wiegel.

Gemeinschaftstag 2020

Gemeinschaftstag 2020

Gottes Liebe in Ecuador weitergeben

Rainer Kröger berichtet am Sonntag, dem 2. Februar über seine Tätigkeit in ECuador

Missionstag mit Rainer Kröger in Brackel

Brackel. Zu einem Missionstag laden LKG und EC Brackel ein: Am Sonntag, dem 2. Februar gibt Rainer Kröger Einblicke in seine Arbeit. Der aus Fintel stammende Missionar leitet gemeinsam mit seiner Frau Katharina das Missionarsteam der Liebenzeller Mission (LM) in Ecuador.

Los geht es mit einem Gottesdienst um 10:30 Uhr. Noch davor gibt es ab 10 Uhr einen Willkommenskaffee. Danach berichtet Rainer Kröger von seinen Erfahrungen und Erlebnissen in dem südamerikanischen Land und stellt die Projekte dort vor.

Ecuador ist herausragend schön und kontrastreich. Die rund 15,5 Millionen Einwohner bilden eine farbenfrohe Mischung mit unterschiedlichen Sprachen und Kulturen, doch die Kontraste zwischen Arm und Reich sind gewaltig. Viele Menschen suchen Antworten auf ihre Lebensfragen und sind offen für das Evangelium.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Ein Imbiss ist für alle Gäste vorgesehen.

Die LM ist eine der größten evangelischen Missionsgesellschaften im deutschsprachigen Raum. Ihre rund 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in 23 Ländern der Erde im Einsatz. Die Verbundenheit der Brackeler LKG mit der LM reicht viele Jahrzehnte zurück, und Rainer Kröger ist ein immer wieder gern gesehener Gast in Brackel.

"Leben live" in der LKG Brackel

Unser Foto zeigt Moderator Christian Rogge (rechts) mit Teilnehmern an der Talkrunde bei der letzten Veranstaltung Leben live in Brackel.

„Vom Umgang mit dem Sterben – Begleitung am Lebensende“

heißt das Thema am Freitag, 24. Januar 2020, im Brackeler Gemeinschaftshaus

Brackel. Da hat sich die Mitmachgemeinschaft in Brackel aber etwas vorgenommen. Nach dem guten Erfolg der ersten Veranstaltung unter dem Titel „Leben live“, gibt es am Freitag, dem 24. Januar 2020 um 19:30 Uhr, im Brackeler Gemeinschaftshaus in der Büntestraße 23 eine Fortsetzung. Die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) und EC-Jugendarbeit Brackel widmet sich dem Thema Lebensende und Sterben. Ein Bereich des Lebens, der oft und gerne verdrängt und tabuisiert wird. Und gerade deshalb haben viele Menschen Fragen zu diesem sensiblen Thema.

Spielt man Gott, wenn man Geräte abschaltet? Wie sind die rechtlichen Rahmenbedingungen und welche moralischen Ansätze sind zu beachten? Wo ist ein Mensch an seinem Lebensende besser aufgehoben: Zuhause oder in einem Heim? Hilft einem der Glaube an Gott und an ein Leben nach dem Tod, auch in dieser Lebensphase? Warum beschäftigen wir uns so ungern mit diesen Themen? Das ist nur ein Auszug von Fragen zu dem Thema „Vom Umgang mit dem Sterben – Begleitung am Lebensende“

Als Gäste haben sich die Veranstalter unter anderem mit Dr. Stephan Apel, Anne Meyer (Gesundheits- und Krankenpflege) und Krankenhausseelsorger, Pastor Jürgen Pommerin, fachkompetente Gesprächs-partner eingeladen

Stärken können sich Gäste und Gastgeber für die Podiumsdiskussion an einem Essens- und Getränkebuffet. Aufgelockert werden die Podiumsdiskussionen mit musikalischen Beiträgen. Jeder ist herzlich willkommen, unabhängig von irgendeiner Kirchen-zugehörigkeit! Kommen und dabei sein ist das Motto“, so der Vorsitzende der LKG Brackel, Wilfried Wiegel.

Ohne dich fehlt etwas

Randy Carmichael spricht im TREFFPUNKT über gewürztes Leben

Defensive Lineman im American Football predigt im TREFFPUNKT-Gottesdienst der LKG Brackel

Brackel. Die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) und EC-Jugendarbeit Brackel lädt zum TREFFPUNKT-Gottesdienst am Sonntag, 12. Januar 2020 um 10.30 Uhr ein. Der Gottesdienst findet im Brackeler Gemeinschaftshaus in der Büntestraße 23 statt.

In der Bibel wird beschrieben, dass Christen als Licht und Salz in dieser Welt wirken sollen. Was heißt das eigentlich? Und insbesondere, wie muss ich mir jemanden vorstellen, der als Salz dieser Welt fungiert? Und wie sieht ein würziges Leben aus?

Antworten dazu gibt es in der Predigt von EC-Jugendreferent Randy Carmichael. Carmichael ist im EC Kreisverband Nordheide tätig. Geboren ist der Jugendreferent 1986 in den USA und verheiratet mit Melina. Zur Familie gehören noch zwei kleine Kinder. Das Quartett wohnt in Bispingen. In seiner Jugend engagierte sich Randy Carmichael als ehrenamtlicher Mitarbeiter im CVJM. Seine theologische Ausbildung absolvierte er am Johanneum in Wuppertal. Anschließend arbeitete er als EC-Jugendreferent in Berlin und Brandenburg, bevor er Anfang Januar 2015 seinen Dienst im EC-Kreisverband Nordheide antrat. Sportlich ist Carmichael in einer speziellen Sportart aktiv. In Lüneburg agiert er bei den Razorbacks als Defensive Lineman im American Football. Wenn es die Zeit erlaubt, grillt Carmichael gern mit Freunden oder ist aktiv im Geo-Caching unterwegs.

Auch in diesem Gottesdienst wird es wieder kreative Elemente geben. Die Vorbereitungsgruppe hat sich einiges einfallen lassen.

Eigentlich beginnt der Gottesdienst schon um 10.15 Uhr. Dann gibt es schon Kaffee, Tee und Kekse sowie Zeit zum Ankommen und Begrüßen. „Jeder ist herzlich willkommen, unabhängig von irgendeiner Kirchenzugehörigkeit! Kommen und dabei sein ist das Motto“, so der Vorsitzende der LKG Brackel, Wilfried Wiegel.